Bloghandbuch @ Ulla Schmitz
Bloghandbuch @ Ulla Schmitz

Jitsi Meet Videokonferenz

Jitsi Meet – Videokonferenz sofort starten
Jitsi Meet ist ein kostenloses, quelloffenes Videokonferenzsystem, das ohne Anmeldung und Installation in einem Webbrowser oder mobil in einer App genutzt werden kann. Mit nur einem Klick startet man einen Videochat und kann weitere Teilnehmer über einen Link dazu einladen.
https://meet.jit.si/

Jitsi Meet – Start und Ende

Ein Jitsi-Meeting kann man sowohl über den PC als auch über das Smartphone führen.

  • Starten: Konferenz per Browser oder App (Chrome-Browser oder die Jitsi-App für Android oder iOS nutzen, Firefox taugt nicht dafür.)
  • Beenden: »Mit dem roten Button verlasst ihr das Meeting.«

Jitsi Meet – Tipps für Moderatoren

Browser oder App?

Als Organisator sollten Sie vorzugsweise mit dem Google-Chrome-Browser arbeiten. Sie haben hier mehr Möglichkeiten, zum Beispiel können Sie den Bildschirm spiegeln, ein Youtube-Video einspielen und oder einen anderen Browser-Tabs anzeigen.


Konferenzraum anlegen

Mit Betreten des ersten Teilnehmers wird der Konferenzraum erzeugt und mit Verlassen des letzten Teilnehmers wieder geschlossen. Verlässt die letzte Person den Raum, dann ist der freigewordene Raum wieder ohne Einstellungen.


Vor dem Meeting

Leistungsfresser ausschalten
Vor der Online-Konferenz sollten Sie alle nicht benötigten Anwendungen und Browserfenster schließen und Online-Dienste wie Dropbox oder Netflix abstellen, damit die Übertragungsqualität optimal bleibt.

Durch die Funktion »Bildschirm freigeben« können Sie eine Begrüßungsfolie anzeigen lassen. Sie sollten bis zum Start der Sitzung Ihr eigenes Mikrofon auf stumm schalten.

Freigabe für Bildschirm und Bildschirm-Audio
Wenn Sie in der Online-Konferenz weitere Medien einbinden möchten, sollten Sie diese vor der Konferenz öffnen, um sie im Hintergrund griffbereit zu halten.

Tipps dazu: Der Medien-Designer Martin Dörsch zeigt ab Minute 8:20 seines dichten Erklärvideos, wie man den Bildschirm, ein Anwendungsfenster oder einen Browser-Tab in die Jitsi-Konferenz einbindet.
https://www.martindoersch.at/2020/03/meet-jit-si/

https://youtu.be/S1oUe1S6KAY

Um auch den Ton des Rechners zu teilen, muss das Kästchen »Audio freigeben« aktiviert werden, ansonsten wird nur das Bild übertragen.

Nicht vergessen: Das Kästchen „Audio freigeben“ markieren, sonst wird nur das Bild übertragen!

Testen der Freigabe für Bildschirm und Bildschirm-Audio
Tipp: Man kann die Funktionstüchigkeit der eigenen Konferenz testen, indem man als Bildschirmfreigabe zum Beispiel ein Youtube-Video mitsamt Ton spielen läßt und dann in einem anderen Zimmer auf dem Smartphone oder auf einem anderen Rechner als Teilnehmer in die eigene Konferenz reinschaut und prüft, in welcher Ton- und Bild-Qualität das dort ankommt.

Sprache voreinstellen
Moderatoren können unter »Einstellung – Mehr« die Sprache der Benutzeroberfläche voreinstellen. (Die Teilnehmer können diese Einstellung für ihren persönlichen Screen ändern, das ist eine Erleichtung zum Beispiel im Sprachunterricht.)

Der Moderator kann einstellen, mit welchen Grundeinstellungen Teilnehmer beitreten.

Teilnehmer ohne Video und Audio eintreten lassen
Unter »Einstellung – Mehr« können Moderatoren festlegen, ob die Mikrofon- oder Kameraübertragung standardmäßig beim Betreten des Webkonferenzraumes deaktiviert ist:

  • Alle Teilnehmer treten stumm geschaltet bei.
  • Alle Teilnehmer treten ohne Video bei.
  • Follow-me für alle Teilnehmer
    Alle Teilnehmer sehen auf ihrem Bildschirm die vom Moderator gewählte Videoansicht.

Meeting anfangen

Zu Beginn der ersten Konferenz sollten Sie Ihren Teilnehmern zunächst erklären, wie diese ihr Mikrofon und ihre Kamera an- und ausschalten können, und ihnen die wichtigsten Funktionen von Jitsi zeigen, zum Beispiel:

  • Wo ist der Chat?
  • Wie hinterlege ich meinen Namen?
    (Nickname im Chat eintragen)
  • Wie beende ich meine Teilnahme am Meeting?
  • Was tun, wenn die Internetverbindung abbricht?

Meeting mit Störungen

Störenden Geräusche? Rückkoppelungen?

Tipp: Verwende ein besser ein Headset und nicht die im Rechner eingebauten Lautsprecher und das integrierte Mikrofon.

Stummschalten!
Moderatoren können alle Teilnehmer mit einem Klick stumm schalten, um etwa störende Hintergrundgeräusche zu eliminieren.

Der Moderator kann alle Teilnehmer stummschalten

Tipp für Benutzer: Schalten Sie sich stumm, wenn Sie nichts zu sagen haben (Taste M). Wenn Sie stumm geschaltet sind, können Sie trotzdem sprechen während Sie die Leertaste gedrückt halten.

Störende Teilnehmer
Der Moderator kann auch einzelne Teilnehmer aus der Konferenz entfernen. Die Option zum Rauswurf zeigt sich rechts oben in der Vorschau-Kachel des Teilnehmers, sobald der Moderator mit der Maus darüber gleitet.


Nach dem Meeting

Für den eleganten Abschluss eines Meetings kann man zum Beispeil einen Bildschirm vorbereiten mit Kontaktdaten, Hinweisen auf die nächsten Veranstaltungen oder einfach ein Youtube-Video einspielen als Ausklang, bis der letzte Teilnehmer den Jitsi-Konferenzraum verlassen hat.

Extra: Jitsi Tastaturkürzel

Wer häufig Online-Kurse am Desktop gibt, wird diese Tastaturkürzel lieben.

Nützlich ist vor allem die »Push-to-Talk«-Funktion der Leertaste:
»Jeder stellt das eigene Mikrofon auf aus (mute), solange sie/er selbst nichts sagt. Die ›Push-to-Talk‹-Funktion (Leertaste) erspart, ständig mit der Maus auf das Mikrofonsymbol klicken zu müssen, wenn man etwas sagen möchte.«

  • M: Stummschaltung aktivieren oder deaktivieren
  • V: Kamera stoppen oder starten
  • C: Chat öffnen oder schließen
  • R: Hand erheben
  • D: zwischen Kamera und Bildschirmfreigabe wechseln
  • S: Vollbildmodus aktivieren oder deaktivieren
  • F: Video-Miniaturainsichten ein- oder ausblenden
  • W: Kachelansicht ein- oder ausschalten
  • Space: Push-to-Talk (Sprechtaste)
  • 0: Lokales Video- fokussieren
  • 1-9: Auf Video eines anderen Teilnehmers fokusieren

Jitsi Meet Anleitungen

Video-Anleitungen

Jitsi Meet – Konferenz selbst erstellen

https://youtu.be/8TlYeSJ_rhc


Jitsi Meet: Mobil teilnehmen
An einer Videokonferenz mit Smartphone (Android und iOS iPhone) teilnehmen

https://www.youtube.com/embed/MMLSIAHZlXU


Jitsi Meet: Am PC teilnehmen

https://youtu.be/vuGZDZYJy54

Quelle: Usefulvid – Videos von Frederik Staab
https://www.youtube.com/user/UsefulVid
https://usefulvid.com


Text-Anleitungen


Jitsi Meet – Freie Server finden

Zahlreiche Mitglieder der Computerszene, IT-Firmen und Bildungseinrichtungen bieten die kostenlose Nutzung ihrer öffentlichen Jitsi-Meet-Server an. Die Server sind nicht gleich leistungsstark und können unterschiedlich konfiguriert sein. Vor dem ersten ernsthaften Einsatz zum Beispiel für einen Online-Kurs sollte man sich daher ein wenig umsehen und den Server der Wahl mit verschiedenen Endgeräten (Desktop, Tablet und Smartphone) ausprobieren.


Jitsi Meet – FAQ

FAQ: Ist das Mikrofon des Desktop-PC aktiviert?

Beim Start des Google-Chrome-Browsers bittet Jitsi Meet um Berechtigungen für Kamera und Mikrofon.

Windows 10: Berechtigungen für das Mikrofon setzen
Die Mikrofonnutzung am Computer aktivieren oder deaktivieren:
Auf Startbutton anklicken
Auf Einstellungen anklicken
In Einstellungen suchen nach „Mikrofon“
Option „Mikrofon – Datenschutzeinstellungen“ anklicken
„Zugriff auf das Mikrofon auf diesem Gerät zulassen“
(Button schieben = ein, aktiv)
„Zulassen, dass Apps auf Ihr Mikrofon zugreifen“
(Button = ein, aktiv)
nach unten scrollen
Einzelne Apps auswählen
Desktop-Apps den Zugriff auf Ihr Mikrofon erlauben
(Button = ein, aktiv)

Mikrofon aktivieren in den Systemeinstellungen Windows 10

FAQ: Warum ist Firefox geblockt?
»Firefox und andere (egal ob Windows, Mac oder Linux) zeigen in Konferenzen unterschiedliche Probleme (verzerrtes Audio, stockendes oder kein Video). Firefox sorgt auch für eine schlechte Audio/Videoqualität aller Teilnehmer in der Konferenz.«
https://ffmuc.net/wiki/doku.php?id=knb:meet-downloads


Exkurs: Weitere Videokonferenz-Software

Wem das kostenlose und einfache Jitsi zu wenig Möglichkeiten bietet, findet zahlreiche Alternativen, wie Adobe-Connect, BigBlueButton, FaceTime, Google Duo, Google Meet, Signal, Viber, WhatsApp, Whereby.com, Wire u.v.a.m.

Hier eine kleine Auswahl:


Exkurs: Jitsi-Server installieren oder mieten

Nur für Fachleute: Die Installation von Jitsi auf dem eigenen Server

Zum Glück bieten zahlreiche Mitglieder der Computerszene, IT-Firmen und Bildungseinrichtungen die kostenlose Nutzung ihrer öffentlichen Jitsi-Meet-Server an, so dass es dem gewöhnlichen Nutzer erspart bleibt, selbst einen Jitsi-Server zu betreiben. Wen das Thema dennoch interessiert, findet hier sachdienliche Hinweise:

Jitsi Meet Server selbst installieren

Jitsi-Server mieten

Erste kommerzielle Dienstleister drängen auf den deutschsprachigen Markt, die das Thema Datenschutz in den Vordergrund stellen. Für Firmen und Organisationen mag dieses hochpreisige Angebot erwägenswert sein. Die Zuverlässigkeit dieser neuen Angebote kann ich nicht abschätzen.

Jitsi-Server mieten – in Deutschland gehostet
»Die Idee dahinter ist, dass auf einem exklusiven Server die höchste Sicherheit bezüglich Datenschutz gegeben ist. Es gibt kein Tracking und kein Analytics von ungewünschten Dritten und die Konferenzen sind end-to-end-verschlüsselt.«
https://jitsi-hosting.eu


Exkurs: Internet-Verbindung optimieren

Beim Online-Unterricht sollte der WLAN-Durchsatz möglichst optimal sein. Dazu mit dem Notebook möglichst in der Nähe der Fritzbox sitzen und die Fritzbox sollte natürlich auch nicht in Möbel versteckt stehen, sondern ungehindert senden können. Alternativ kann man mit einem LAN-Kabel zwischen Fritzbox und Notebook arbeiten, dann ist der Datendurchsatz optimal.

Zum Test der Qualität einer Internet-Verbindung kann man diese Website der Bundesnetzagentur nutzen:
https://breitbandmessung.de